Die Situation, die sich gerade in der Ukraine abspielt, geht an niemandem spurlos vorbei. Gewaltvolle Auseinandersetzungen sind leider ein fester Bestandteil der Menschheitsgeschichte. Musik tröstet, Musik gibt Kraft, Musik hilft, heilt und Musik wird zum Zufluchtsort und zum Ventil. Mit einer Benefiz-Friedens-Konzertreihe und der Botschaft „Beendet den Krieg“ versuchen die Ukrainerin Alona Negrich und ihr Mann Arno Haas mit Musik die Menschen zu vereinen und Brücken zu bauen. Die Beiden möchten diese Kraft und Energie nutzen, um ein starkes und unübersehbares Symbol für den Frieden, die Menschenrechte und die Demokratie zu setzen. Die Familie der Ukrainerin befinden sich noch in der Ukraine und ihr Bruder wurde vor ein paar Wochen in den Donbass eingezogen. Alona Negrich und Arno Haas wollen mit den Auftritten Alona’s Heimatland und das Schicksal ihrer Landsleute von hier aus unterstützen. Das Konzert mit Alona Negrich (Stimme & Piano) und Arno Haas am Saxophon bietet eine Mischung aus Jazz- und Soul-Kompositionen mit Einflüssen des Blues. Das selbstkomponierte Stück „Ukraine weint“ widmet Alona Negrich ihrer Mutter und allen Ukrainern. Der Eintritt ist frei, weshalb um eine angemessene Spende gebeten wird.                         

Noch nicht dabei?
Dann sichert Euch jetzt Euer individuelles Ticket, hier buchen:
www.schwarzwaldcruising.de/buchung